Frische Luft.

Weil es so schön war, sind wir in diesem Jahr wieder auf den Ölberg gewandert. Der höchste Berg im Siebengebirge hat uns mit traumhaften Wetter empfangen. Nettes Beisammensein und eine tolle Aussicht … was wollen wir mehr?

Den Kopf freipusten.

Unser diesjähriger Betriebsausflug hat uns auf den Ölberg geführt, den höchsten Berg im Siebengebirge. Die körperliche Betätigung wurde mit einem guten Essen belohnt. Und mit einer tollen Aussicht!

Mit Pfeil und Bogen.

Den Büroalltag hinter sich lassen und abschalten! Das haben wir diesen Sommer ganz sportlich gemacht: wir waren Bogenschießen. Das war nicht nur schweißtreibend, sondern auch sehr lustig! Wir haben unsere innere Ruhe durch Lachen gefunden.

 

Alle kochen für alle

Im Sommer war es wieder soweit. Wir haben den Büroalltag hinter uns gelassen und uns gemeinsam auf fremdes Terrain gewagt. Der diesjährige Betriebsausflug hat uns in die Küche geführt. Hier haben wir gemeinsam gekocht. Und selbstverständlich auch gemeinsam gegessen!

Neben Statik können wir das jetzt auch:
Frühlingsrollen
Zitronengras -Kokossuppe
Persiches Kräuteromlett

Tabouleh mit Grillauberginencreme
Kleine Lammhackbällchen
Chap Chae mit Garnelen
Caesar Salad mit Parmesanchips und Serranoschinken
Datteln im Speckmantel
Manchego -Chorizo Miniburger

Crema catalana mit Vanilleeis

Gelernt haben wir das bei Bonn Kulinarik …

Schlenderweinprobe

Auch der Spaß neben der Arbeit soll im Büroalltag nicht verloren gehen und so führte uns unser diesjährige Betriebsausflug ins nahe Siebengebirge:
Mit der Zahnradbahn zunächst auf Schloss Drachenburg und dann weiter auf dem Eselspfad zum Drachenfels. Nach einer kurzen Rast weiter nach Rhöndorf, wo wir das Konrad-Adenauer-Haus besichtigten. Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen zurück nach Königswinter. Begleitet wurde die Wanderung durch eine Weinprobe, die in einem gemeinsamen Abendessen endete.